Samstag, 29. Januar 2011

Debüt beim Tagesspiegel

Mit Freude kann ich verkünden, dass nun meine erste Rezension für die Online-Seite des Tagesspiegel erschienen ist.

Die neue Graphic Novel von Blutch ist ein opulentes Geschichtsdrama: PEPLUM ist beim avant-verlag erschienen und wartet mit brachialen Schwarzweißzeichnungen auf.

Allerding wirkt die brutale Story über Macht und Gewalt im antiken Rom oft sprunghaft, konstruiert und überhaupt abgehoben.

Die ausführliche Besprechung ist hier zu finden.


Mein "Print-Debüt" folgt dann am kommenden Dienstag:

In der gedruckten Ausgabe des Tagesspiegels ist dann nämlich eine knackige Kurzrezension zum kulinarischen Satire-Thriller CHEW (Cross Cult) auf der Comicseite im Feuilleton enthalten.

Eine ungekürzte Version folgt dann kurz darauf auf der Online-Seite.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen