Freitag, 22. März 2013

Teaser auf Zack 166


Mit Maske und Falke

Tim hat seinen Struppi. Astérix seinen Idéfix. Lucky Luke hat Rantanplan und Jolly Jumper. Viele Comichelden haben einen tierischen Begleiter. Und der maskierte Mantel-und-Degen-Held der Serie Der Rote Falke (Finix/Kult Editionen) hat einen Sperber an seiner Seite.

Warum ein Sperber, und kein Falke? Diese Frage wird in meinem Artikel über die "historischen Sittengemälde in den Zyklen des Roten Falken" beantwortet, den ich für das Zack Magazin #166 geschrieben habe.

Der Vigilant ist Held zahrleicher Fortsetzungs- und Spin Off-Serien und stammt aus der Feder von Patrick Cothias und André Juillard (der dann abgelöst wurde). Zuletzt erschien eine Gesamtausgabe von Wie eine Feder im Wind (Kult Editionen). Der Band ist schwer zu empfehlen, auch ohne Vorkenntnisse der Vorgängerbände. Allerdings ist es noch besser, Die 7 Leben des Falken (Carlsen) gelesen zu haben.

Unten ist ein Teaser auf meinen Artikel. Zum Vergrößern bitte anklicken!

Zack Magazin 04/2013 (#166)
84 Seiten, 7,90EUR

Dienstag, 19. März 2013

Comic-Zitat zum neuen Papst

 

Rom feiert neuen Papst...


und hier ist ein Comic-Zitat, der die Papsthysterie (wie ich zumindest finde) passend kommentiert. Es handelt sich um Silver Surfer: Parabel von Autor Stan Lee und Zeichner Moebius. Das Gemeinschaftsprojekt ist ursprünglich 1988 erschienen.

Obwohl ich den Comic selbst gelesen habe, stammt die Idee dieses Comic-Kommentars von Lars von Törne, der das Zitat zuerst getwittert hatte.

Scan zum Vergrößern mit Rechtsclick in neuem Tab/Fenster öffnen!


Donnerstag, 28. Februar 2013

Teaser auf Zack #165

 

Der dunkle Comic-Romantiker

Der international renommierte deutsche Comicautor Ulf K. schreibt und zeichnet nachdenkliche, verträumte, melancholische und romantische Geschichten. Die meisten seiner pointierten Arbeiten erscheinen in Deutschland beim Wuppertaler Verlag Edition52.

Zuletzt sind von ihm die schönen Kurzgeschichtenbände Dolomiti Jahre (ein kunterbunt-nostalgischer Rückblick in die Kindheit) und Tango de la mort (schwarzweiß-sinistre Geschichten über das Leben und den Tod) erschienen.

Ich habe den gebürtigen Oberhausener und Wahl-Düsseldorfer für die März-Ausgabe des Zack-Magazins (#165) mit Fragen durchlöchert. Unten ist die erste Seite des Interviews als Teaser (Vergrößerung durch Rechtsclick und dann in neuem Tab/Fenster öffnen).

Zack Magazin 03/2013 (#165)
84 Seiten, 7,90EUR